Home Geschichte Fotos Sport Preise + Öffnungszeiten Kontakt Anfahrt Puzzle Memory Impressum Links

Geschichte des Waldbads

Das idyllische Waldbad wurde 1964 in der Hauptsache von Spenden des → Evangelischen Diakoniekrankenhauses Schwäbisch Hall für Mitarbeiter gebaut. Für andere war das Diakbad in den ersten Jahren geschlossen. Im Laufe der Jahre durften dann zunächst Nachbarn, später auch Schulkinder und zuletzt andere zahlende Gäste das Diakbad besuchen.


Schwestern des Diakoniekranken-hauses nehmen das Freibad kurz vor der Fertigstellung in Augenschein

(aus "Das Diak in Schwäbisch Hall", Wir Verlag Walter Weller)

1997 beschloss der Vorstand des → Evangelischen Diakoniewerks, dass das Bad aus Kostengründen geschlossen werden muss. Ein Reparaturaufwand von DM 866.000,- konnte nicht genehmigt werden. Daraufhin entschlossen sich eine Handvoll Gelbinger Einwohner einen Förderverein zu gründen und "ihr" Diakbad zu retten. Bei der Gründungsversammlung am 26.5.1998 gründeten die 50 ersten Mitglieder einen Förderverein Diakbad.
Lange Verhandlungen mit dem Diak, dem Gesundheitsamt und anderen Behörden begannen. Am 21.6.1998 eröffnete der Förderverein das in kürzester Zeit notdürftig reparierte und gereinigte Bad. Mit einem riesigen Reinigungsaufwand überstand man mit vielen fleißigen Händen die erste Badesaison. Im gleichen Sommer wurde der Förderverein von den Mitgliedern umbenannt in "Sportverein Waldbad" und das Diakbad erhielt den Namen Idyllisches Waldbad Gelbingen.
Im Winter 98/99 wurde die Technik auf den neuesten Stand gebracht, um den Anforderungen des Gesundheitsamtes bestehend zu können. Anfang 2000 wurde das kleine Becken total renoviert und der gesamte Hof neu gestaltet. Der größte Kraftakt war dann Anfang 2001: Das große Becken bekam neue Wassereinläufe und anschließend wurde es mit Vlies und Folie neu ausgekleidet.


Das kleine Becken wurde bereits im Jahr 2000 neu mit Folie ausgelegt


Selbst die Jüngsten halfen mit, hier beim Anlegen des Beach-Volleyball-Feldes


Das große Becken wurde im Frühjahr 2001 komplett renoviert

Das Bad erfährt inzwischen großen Zuspruch nicht nur aus Gelbingen, sondern ebenso aus Hall und der weiteren Umgebung. Bei vielen gilt das Bad sogar als Geheimtipp! Bestätigung und Lob kamen auch vom Gesundheitsamt, das hin- sichtlich Sauberkeit und Wasserqualität unser Bad als Vorbild anderen öffentlich geführten Schwimmbädern empfohlen hat.

Alle Arbeiten, die rund um das Bad anfallen, werden in privater Eigenintiative ehrenamtlich ausgeführt. Eine stattliche Anzahl von Helfern opfert viele Stunden der Freizeit, um den Badebetrieb zu ermöglichen. Wir haben noch einiges an Modernisierungsarbeiten vor: Der Kiosk müsste erweitert werden, Überdachungen gebaut und eine Solaranlage zur Beheizung des Wassers wäre ein großer Wunsch. Die Helfer sind zur Stelle, doch Material und Geräte müssen bezahlt werden. Da wir in Zeiten knapper Kassen keine Gelder aus öffentlichen Mitteln erhoffen können, sind wir auf die Vereinsbeiträge und Unterstützung in Form von privaten Spenden angewiesen.

Vielleicht können Sie es sich vorstellen, uns finanziell unter die Arme zu greifen? Das müssen nicht gleich große Summen sein, Sie wissen ja, Kleinvieh macht auch Mist! Unsere Bankverbindung lautet: Kto-Nr. 6778 003 bei der VR-Bank Schwäbisch Hall, BLZ 622 901 10. Wenn Sie uns etwas spenden möchten, sagen wir Ihnen bereits an dieser Stelle vielen Dank dafür. Eine Spendenbescheinigung können wir Ihnen auf Wunsch ausstellen.

Wir danken allen Mitgliedern, die den aufwändigen und kostenintensiven Betrieb des Bades ermöglichen. Unser besonderer Dank gilt den ehrenamtlichen Helfern, die durch ihren großen Einsatz den Gästen ein schönes Badevergnügen in einem sauberen Bad bieten.

Bedanken wollen wir uns aber auch beim → Evangelischen Diakoniewerk, das uns die Anlage kostenlos zur Verfügung stellt und uns außerdem großzügig unterstützt.

→ nach oben            → Startseite